Chartres… Der Geheimcode der Templer – Kathedrale

Chartres…Der Geheimcode der Templer-Kathedrale

Die Heilige Geometrie eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke von Templern erbaut?.

Die Kathedrale von Chartres, 90 Kilometer südwestlich von Paris gelegen, gehört – gemeinsam mit den ägyptischen Pyramiden, Stonehenge und anderen Bauten - zu den herausragendsten heiligen Stätten der Welt. Ihre imposante architektonische Glanzleistung ist weit hinaus über Chartres sichtbar.

Die Templer Kathedrale von Chartres

Die Templer Kathedrale birgt ein in Stein gemauertes Geheimnis, das erst zu einem kleinen Teil entschlüsselt wurde. Seneschall Meinolf hat erstmals die Heilige Geometrie auf Chartres angewendet und ist dabei dem Geheimnis eine kleine Spur näher gekommen.

Die Kathedrale von Chartres ist als einzige der vielen Kirchen und Dome nicht nach Osten hin orientiert. Es soll eine Chartres Elle geben, welche der  100.000 Teil zweier Meridiangrade entspricht, gemessen auf dem Breitengrad von Chartres. Das würde bedeuten, dass die Baumeister den Umfang der Erde genau kannten. Und das zu einer Zeit, als man noch annahm, die Erde wäre eine Scheibe.

Die Westseite Templer Kathedrale von Chartres